19
Se
Wie eine Matratzenauflage funktioniert
19.09.2019 15:36

Wie funktioniert eine Matratzenauflage?

Auf der passenden Matratze schläft man gut und vor allem entspannt, um Energien für einen neuen Tag zu sammeln. Neben einem Spannbettlagen, gehört ein weiteres Utensil zu der Ausstattung, über das jede Matratze verfügen sollte. Dieses besagte Utensil ist eine sogenannte Matratzenauflage.

Bei dieser handelt es sich um eine Auflage, die unter das Spannbettlagen gespannt wird und somit die Matratze zusätzlich schützt.

Wie wird die Matratzenauflage auf die Matratze gelegt?

Bezüglich der Anbringung auf die Matratze unterscheiden sich die Modelle der einzelnen Hersteller durch verschiedene Aspekte voneinander. Einige Modelle legt man einfach auf die Matratze und spannt dann das Spannbettlacken auf die Matratze und die Matratzenauflage.

Wer sich in der Nacht viel bewegt und hin und her dreht, riskiert dabei jedoch die Matratzenauflage zu verrutschen und zu verschieben. Das kann zu unangenehmen Dellen führen, auf welchen Sie nicht gut, geschweige denn angenehm liegen und schlafen können.

Für diese Zwecke können Sie sich auf dem Markt auch eine Matratzenauflage kaufen, die sich wie ein Spannbettlacken auf die Matratze spannen lässt.

Der Vorteil liegt in diesem Fall darin, dass die Matratzenauflage nicht verrutschen kann.

Muss die Auflage gewaschen werden?

Zwar schützt das Spannbettlacken die Auflage, dennoch sollten Sie auch die Auflage ab und an waschen. Dies ist zwar nicht in der Regelmäßigkeit erforderlich, wie es bei dem Spannbettlacken der Fall ist, doch zwei Mal im Jahr sollten Sie diese in der Waschmaschine waschen. Handelt es sich um eine saugfeste Auflage, erfolgt die Reinigung immer, wenn diese vollgesogen ist.

 

 

Kommentare


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!